Merano Speck richtig schneiden und aufbewahren

Merano Speck richtig schneiden und aufbewahren

Merano Speck richtig aufschneiden? Das will gelernt sein!
Mit einem scharfen Messer eine ca. 3 cm dicke Scheibe längs von dem Speckstück abschneiden und die Schwarte von der Speckscheibe so weit wie gewünscht entfernen. Kräftig und würzig ist der Geschmack, wenn die Gewürzkruste am Speck bleibt. Wer es milder mag, kann diese auch entfernen. Das abgeschnittene Stück wird dann möglichst dünn gegen die Faser aufgeschnitten. Wichtig ist übrigens, dass Ihr die Vakuumverpackung mindestens eine Stunde vor dem Speckgenuss entfernt: Der Speck muss bei Raumtemperatur atmen, damit er sein volles, rauchiges Aroma auch vollmundig entfalten kann.

Und so lagert Ihr Südtiroler Speck nach dem Anschnitt zuhause richtig: Unverpackt lässt er sich in ein feuchtes Stofftuch gewickelt oder zwischen zwei tiefen Tellern für einige Wochen an einem kühlen Ort oder im Kühlschrank gut aufbewahren. Der Speck sollte dann nicht neben Lebensmitteln liegen, die einen starken Eigengeruch haben.

Jetzt läuft Euch das Wasser im Mund zusammen? Kein Problem, hier könnt Ihr den Original Südtiroler Merano Speck online shoppen: https://www.genusswelt.de/10066-Wurst-Schinken/10114-Rohschinken/10143-Original-Suedtiroler-Merano-Speck-randlose-Stuecke.html

Specktakuläre Grüße
Eure Gourmetscouts

Unser Tipp für die perfekte Brotzeit: Stifteln wie die Profis! Im Video erklären wir Euch, wie das geht: